top of page

18. Mai 23 | Bundespräsident meets Demokratiedeckel


Großes Stelldichein in Sachen Demokratie: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Oberbürgermeister Mike Josef Foto: Oliver Tamagnini

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lässt sich auf seiner Frankfurt-Tour anlässlich des Paulskirchenfests den „Demokratiedeckel“ vorstellen, der von einer Projektgruppe der Jungen Akademie Frankfurt entwickelt wurde.


„Wir wollten den Bundespräsidenten unbedingt als Botschafter für unsere Idee gewinnen“, so Teammitglied Larissa Möckel. Die Gruppe hat Steinmeiers Büro selbstständig kontaktiert, um ihm das Treffen in Frankfurt vorzuschlagen. Überraschenderweise kommt der hohe Besuch sogar im Doppelpack: Frankfurts Oberbürgermeister Mike Josef (SPD) ist ebenfalls mit dabei.


Der Demokratiedeckel ist mit politischen Fragen bedruckt, die zum Diskutieren anregen. Es gibt sieben Farb- und Textvarianten. Auf einer zusätzlichen Blankoversion kann man eigene Fragen notieren, was beide Politiker auch spontan tun. „Wie bekommen wir es hin, dass sich noch mehr Menschen für Demokratie engagieren?“, schreibt Frank-Walter Steinmeier. Mike Josefs Frage lautet: „Wie können junge Menschen in politische Entscheidungsprozesse eingebunden werden?“


Der Demokratiedeckel kommt zum Paulskirchenfest in rund 30 gastronomischen Betrieben im Rhein-Main-Gebiet zum Einsatz.


bottom of page