top of page

21. Sep 23 I Gemeinsame Erklärung zur Hessenwahl



Frankfurt. Foto: Jan-Philipp Thiele / unsplash.com

Die Katholische Stadtkirche Frankfurt, der Caritasverband Frankfurt, die Evangelischen Kirche in Frankfurt und Offenbach mit der Diakonie Frankfurt und Offenbach haben zur Landtagswahl am 8. Oktober 2023 eine gemeinsame Erklärung verabschiedet. Darin heißt es eingangs: „Voller Sorge schauen wir darauf, dass unsoziale und antidemokratische Positionen auf immer mehr Zustimmung stoßen.“ Es gehe darum, die unantastbare Würde aller Menschen als Geschöpfe Gottes zu schützen“. Unten finden Sie den gesamten Wortlaut der Erklärung.

Ergänzt wird sie um eine Social-Media Kampagne. Für Profilbilder und Banner stehen im Netz zum Download Grafiken unter bereit mit folgenden Slogans: „Ich wähle RESPEKT“, „Ich wähle NÄCHSTENLIEBE“, „Ich wähle VIELFALT“, „Ich wähle TOLERANZ“.


Gemeinsame Erklärung

der Katholischen Stadtkirche Frankfurt, des Caritasverbandes Frankfurt, der Evangelischen Kirche in Frankfurt und Offenbach und der Diakonie Frankfurt und Offenbach zur Landtagswahl am 8. Oktober 2023


Voller Sorge schauen wir darauf, dass unsoziale und antidemokratische Positionen auf immer mehr Zustimmung stoßen.

Äußerungen einiger Parteivertreter offenbaren ein Menschenbild, das dem christlichen Bild vom Menschen widerspricht. Wer das Ende von Inklusion fordert, will Menschen mit Behinderung aktiv ausgrenzen. Wer völkische Positionen und eine bio-deutsche Identität gegen Eingewanderte und ihre Nachkommen vertritt und die Religionsfreiheit infrage stellt, verlässt den demokratischen Konsens und gefährdet unser friedliches und soziales Zusammenleben.

Dem halten wir in der evangelischen und katholischen Stadtkirche, in Caritas und Diakonie unser christliches Menschenbild entgegen: Die unantastbare Würde aller Menschen als Geschöpfe Gottes. Das fundamentale Gebot der Nächstenliebe, das allen Menschen gilt, unabhängig von Herkunft und Hautfarbe, von Religion und Weltanschauung, von sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Es gilt besonders denen, die Schutz und Hilfe suchen, die benachteiligt sind und ausgegrenzt werden.

Am 8. Oktober 2023 wird in Hessen ein neuer Landtag gewählt.

Wir bitten Sie: Gehen Sie wählen! Für Demokratie und Menschenrechte! Für Vielfalt und Toleranz! Für ein menschenfreundliches Hessen!


Begleitende Social-Media-Aktion


Wer in einem Beitrag auf Social Media oder dem eigenen What’s-App Status Flagge zeigen möchte, kann hier die eigene Wunschaussage herunterladen, ausdrucken und ein Foto von sich mit dem Statement posten. Es gibt die Optionen: „Ich wähle Respekt“, „Ich wähle Vielfalt“, „Ich wähle Nächstenliebe“ und „Ich wähle Toleranz“.

Außerdem gibt es Facebook-Rahmen, die man sich um das eigene Profilfoto legen und so Unterstützung zeigen kann; sie können hier heruntergeladen werden.

Σχόλια


bottom of page