top of page

1. Jan 21 | Die Orgel - das Instrument des Jahres


Die Wegmann-Orgel in Nieder-Eschbach ist die "Orgel des Monats Januar" im Evangelischen Stadtdekanat. Foto: Rui Camilo

Seit 2008 küren die Landesmusikräte jedes Jahr ein Instrument des Jahre. 2021 rückt – als erstes Tasteninstrument überhaupt – die Orgel in den Mittelpunkt. Aus diesem Anlass wird im Evangelischen Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach allmonatlich eine „Orgel des Monats“ gekürt. Gestartet wird mit der Wegmann-Orgel, beheimatet in der evangelischen Kirche in dem Frankfurter Stadtteil Nieder-Erlenbach. Sie ist die einzige aus dem 18. Jahrhundert stammende und heute noch genutzte Orgel im Frankfurter Stadtgebiet, erbaut in der Wegmännischen Werkstatt Frankfurt von Johann Benedikt Ernst Wegmann und Johann Friedrich Meynecke. Es folgen als Orgeln des Monats: die Bornefeld-Link Orgel in der Offenbacher Markus-Kirche im Februar, März: Sauerorgel der Segenskirche in Frankfurt-Griesheim, April: Walcker-Orgel in der Gustav-Adolf-Kirche in Frankfurt-Niederursel, Mai: Walcker-Orgel der Französisch-Reformierten Kirche in der Offenbacher Innenstadt, Juni: Schuke-Orgel der Dreikönigskirche, Frankfurt-Sachsenhausen, Juli: Bechstein-Orgel in Frankfurt-Nieder-Eschbach, August: Ahrend-Orgel evangelischen Stadtkirche in Frankfurt-Höchst, September: die von der Firma Förster & Nicolaus sanierte Neue Thomas-Orgel in Frankfurt-Heddernheim, Oktober: die Steinmeyer-Orgel der Lutherkirche der Offenbacher Mirjamgemeinde, November: Fischer & Krämer-Orgel der Stephanuskirche in Unterliederbach, Dezember: die Rieger-Orgel der Sankt Katharinenkirche in der Frankfurter Innenstadt.

Kommentare


bottom of page