2. Mai 21 | Fernsehgottesdienst aus der Heiliggeistkirche


Pfarrerin Anne-Katrin Helms übernahm die Gebete im Fernsehgottesdienst, Pfarrer Martin Vorländer hielt die Predigt. Foto: Rolf Oeser

Am Sonntag, „Kantate“, zu Deutsch „Singt!“ sendete das ZDF den Fernsegottesdienst aus der Frankfurter Heiliggeistkirche. „Gottes Wort erreicht die Menschen gerade jetzt vielfach über Bildschirme, gerne leisten wir auf diese Weise einen Beitrag dazu. Und natürlich freuen wir uns, wenn unsere Kirchenfenster und die Walcker-Orgel auch im Fernsehen zum Strahlen kommen“, sagte der evangelische Stadtdekan von Frankfurt und Offenbach, Achim Knecht, der sein Büro, wie die Verwaltung des Stadtdekanats und des Evangelischen Regionalverbands im anrainenden Dominikanerkloster hat, im Vorfeld. Die Predigt in dem TV-Gottesdienst hielt Pfarrer Martin Vorländer, Anne-Katrin Helms, Pfarrerin der Evangelischen Erlösergemeinde, Oberrad, und im Hessischen Rundfunk Autorin von Andachten, übernahm die Gebete im Fernsehgottesdienst.


Ihr Mann Matthias Helms, Pfarrer im Berufsschuldienst, leitet den Chor mit vier Kindern aus Oberrad. Zudem wirkte die Harfenistin Samira Memarzadeh mit, die Orgel spielte Frank Hoffmann, am Flügel war Gerald Ssebudde zu vernehmen, der auch den Erwachsenenchor leitete. Von Paul Gerhardt bis hin zu Udo Jürgens reichte an dem Kantate-Sonntag das Programm des TV-Gottesdienstes.