top of page

15. Sep 21 | Neues Leitbild verabschiedet


Verleihung der Spenermedaille: v. li. Annelies Schabicki, Stadtdekan Achim Knecht, Präses Irmela von Schenck und Waveney Davey Foto: Rolf Oeser

Das evangelische Kirchenparlament von Frankfurt und Offenbach bestehend aus Synode und Regionalversammlung, verabschiedete ein neues Leitbild. Ausgezeichnet mit der Spenermedaille wurden im Rahmen der Tagung Annelies Schabicki und Waveney Davey.

„Es sei dringend geboten gewesen“ das Leitbild zu novellieren und es habe einen intensiven Prozess mit vielen Beteiligten auf diesem Weg gegeben, erläuterte Präses und Versammlungsleiterin Irmela von Schenck in ihrer Einführung.

Stadtdekan Achim Knecht stellte das an den Begriffen des Korintherbriefs „Glaube, Liebe, Hoffnung“ orientierte überarbeitete Grundverständnis vor, das sich sowohl an Haupt-, als auch an Ehrenamtliche wendet. Die Würde eines jeden Menschen zu schätzen, sich insbesondere den Armen und Ausgegrenzten zuzuwenden, Engagement für eine Welt, geprägt von Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung zu zeigen, gelte es und diese Haltung „öffentlich zu bekennen und sie in praktisches Handeln umzusetzen“.

Pädagogische und soziale Angebote „für alle Menschen in unseren Städten“, Ökumene, Solidarität mit den jüdischen Gemeinden, interreligiös und interkulturell sensibler Umgang, Gleichstellung der Geschlechter, Akzeptanz unterschiedlicher Lebensformen, sind Stichworte des Papiers, das von den Delegierten mit großer Mehrheit angenommen wurde.


Spenermedaille

Alljährlich ehrt die Evangelische Kirche in Frankfurt und Offenbach verdiente Ehrenamtliche mit der Spenermedaille. Wolfram Schmidt, Kirchenvorstandsvorsitzender der Sankt Katharinengemeinde, hielt die Laudatio auf Davey. Geboren in Südafrika, ist sie nach mehreren Stationen in anderen Ländern seit vielen Jahren in Frankfurt zu Hause. Schmidt nannte sie „eine sehr bescheidene Person“. Die ausgebildete Krankenschwester schaue lieber auf andere, sie habe „einen Blick für die Menschen in ihrer Nähe“ und „handle unverzüglich“. Davey ist seit Langem im Kirchenvorstand von Sankt Katharinen engagiert, auch für den Weltgebetstag setzt sie sich ein.

Für diakonisches Engagement über das Gemeindeleben hinaus erhielt Annelies Schabicki die Ehrung. Sie hat sich stark im Sozialraum Am Bügel eingebracht, wo sie seit 40 Jahren lebt. Olaf Lewerenz, früher auch Am Bügel tätig, heute Stadtkirchenpfarrer an Sankt Katharinen, würdigte in seiner Laudatio ihre Hartnäckigkeit bei den Themen Frieden, Migration und gegen Rechtsextremismus. Er erinnerte an Schabickis Engagement als Mitglied im Vorstand des Evangelischen Regionalverbandes gegen die Apartheid in Südafrika in den Achtzigern, aber auch an jüngstes Engagement, etwa für im Kirchenasyl Befindliche oder auch als „Vorlesepatin“ und Hilfe für Kinder im Stadtteil.

Namensgeber der Auszeichnung ist Philipp Jakob Spener, programmatischer Kopf des Pietismus, er stand von 1666 bis 1686 an der Spitze der lutherischen Pfarrerschaft in Frankfurt.

コメント


bottom of page