Ökumenischer Kurs für ehrenamtliche Seelsorge


Zuhören, da sein, helfen durch Empathie: All das und mehr ist Seelsorge. Foto: Priscilla Du Preez

Mit Seelsorge Menschen helfen, ihre Situation psychisch, sozial und spirituell zu bewältigen: Im September beginnt der 24. Ökumenische Ausbildungskurs zur ehrenamtlichen Mitarbeit in der Seelsorge und läuft bis Juni 2023. Bei einem Info-Abend am Mittwoch, 29. Juni, 18-21 Uhr, im Haus der katholischen Klinikseelsorge am Klinikum der Goethe Universität, Ludwig-Rehn-Straße 7 in Frankfurt, werden alle Fragen dazu beantwortet. Bitte beachten: Bewerbungsschluss für den Kurs ist der 23. Juni.


Der Kurs ist nicht nur für Ehrenamtliche in Kliniken konzipiert, sondern auch für Ehrenamtliche, die im Auftrag der Pfarrei kranke und einsame Menschen zu Hause oder in den Senioren- und Pflegeheimen auf Pfarreigebiet besuchen und seelsorglich begleiten möchten. Organisiert wird er vom Ökumenischen Arbeitskreis Seelsorge (ÖAKS). Ziel ist es, dass Menschen im Altenpflegeheim, Krankenhaus, Hospiz, Gefängnis und Gemeinde seelsorgerlichen Beistand und Zuwendung bekommen, unabhängig von ihrer Weltanschauung und ihrer Lebenssituation. Seelsorgende sind überzeugt, dass Gottes Liebe allen Menschen gilt. Durch Schärfung der Selbstwahrnehmung und der Auseinandersetzung mit dem Glauben werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befähigt, damit sie:

  • Seelsorge anbieten und Menschen helfen können, ihre Situation psychisch, sozial und spirituell zu bewältigen.

  • bei lebensgeschichtlichen Übergängen und an Grenzen, in Abschieden und Aufbrüchen, Menschen unterstützen können.

  • eigene Stärken und Fähigkeiten entfalten, um Menschen in schwierigen Situationen beizustehen.

  • einfühlsam und sorgfältig zuhören. So können Menschen in der Krise ihre Kräfte wieder entdecken und spüren, dass sie nicht alleine sind.

Es gibt verschiedene feste Termine, die Interessierte sich schon einmal vormerken sollten:

  • Infoabend: Mittwoch, 29. 6. 2022, 18-21 Uhr

  • Anfangswochenende: 23.-25. 9. 2022

  • Seminarabende: Jeweils mittwochs von 18-21 Uhr, etwa 14-tägig, beginnend am 7. 9. 2022

  • Praktikumsbeginn: Ab November 2022, 2-3 Stunden wöchentlich, mit Einzelsupervision

  • 2. Wochenende: 13.-15. 1. 2023

  • Abschlusswochenende: 16.-18. 6.2023

  • Anschließend: begleitetes Praxisjahr mit Supervision

Kosten: 150,- € Teilnahmegebühr und ca. 110,- €. Pro Wochenende. Wenn finanzielle Gründe Sie von der Bewerbung abhalten, dann sprechen Sie bitte die Kursleitung an.


Weitere Informationen gibt es im Flyer, der hier heruntergeladen werden kann:


Flyer Ausbildung Ehrenamt
.pdf
Download PDF • 815KB